Navigation
Malteser Sandkrug

Retter proben den Ernstfall

24.04.2016
Fotos: Nordwest-Zeitung
Fotos: Nordwest-Zeitung

Am Sonntagmorgen (24.04.2016) gegen 08:30 Uhr wurde die Schnell-Einsatz-Gruppe (SEG) der Sandkruger Malteser zu einem schweren Unfall mit vermutlich mehr als 25 Verletzten gerufen. Ein Bus soll mit zwei Personenkraftfahrzeugen zusammengestoßen sein. Mehrere Verletzte seien eingeklemmt. Neben den Sandkruger Malteser sind auch die vier anderen SEG-Einheiten im Landkreis Oldenburg alarmiert, wie auch die vier Ortswehren der Freiwilligen Feuerwehr in der Gemeinde Hatten.
Die Sandkruger Malteser rücken mit 18 Einsatzkräften in einem Einsatzleitwagen, den Gerätewagen 'Rettung', einem Rettungswagen und den Mannschaftstransportwagen mit Betreuungsanhänger aus.
Schnell stellte sich heraus, dass es sich um eine Übung handelte. Es waren ca. 180 Einsatzkräfte von den Hilfsorganisationen und Feuerwehren im Einsatz.
Nach der Übung gab es ein Frühstück, welche die SEG-Betreuung der Sandkruger Malteser bereits in den frühen Morgenstunden vorbereitet hatte.

Weitere Informationen

Unser Spendenkonto: Malteser Hilfsdienst e.V.  |  Pax-Bank  |  IBAN: DE49370601201201225112  |  BIC / S.W.I.F.T: GENODED1PA7