Navigation
Malteser Sandkrug

20 Jahre Krisenintervention (KIT) in Sandkrug

28.09.2017
KIT-Leiter Tim Jäger (Mitte) mit seinem Team

Im September 1997 trafen sich erstmals ehrenamtliche Helfer der Malteser aus Sandkrug, der örtlichen evangelischen Kirchengemeinden und der Caritas, um die Planungen für die Gründung eines Kriseninterventionsteams (KIT) auf den Weg zu bringen.


Am 28.09.2017 gab es anlässlich des 20. „Geburtstages“ eines der ersten Kriseninterventionsteams der Malteser eine kleine Feierstunde an der Sandkruger Geschäftsstelle. Der örtliche Geschäftsführer Jürgen Lueken und KIT-Teamleiter Tim Jäger begrüßten neben Malteser- Landesleiter Dr. Christian Hönemann Gäste aus der Politik, verschiedener Hilfsorganisationen sowie Vertreter der Freiwilligen Feuerwehren und der Polizei.


Wenn Rettungskräfte nichts mehr tun können, fängt die Aufgabe der Helfer des achtköpfigen Teams an. Ehrenamtliche des KIT überbringen, gemeinsam mit der Polizei, Angehörigen von Unfallopfern die Todesnachricht. Sie bleiben bei den Familien, wenn trotz einer Reanimation ein Mensch nach einem Notfall verstorben ist.


Das Team hat in all diesen Jahren bei mehr als 300 Einsätzen mehreren hundert Personen Beistand bieten können. Das Team ist zusammen mit dem der Wildeshauser Malteser zuständig für Einsätze im Landkreis Oldenburg. Teamleiter Jäger dankte in seiner Rede allen Hilfsorganisationen für die gute Zusammenarbeit in diesem Zeitraum. „An erste Stelle danke ich aber meinem Team, denn das wichtigste bei unserer Arbeit sind zuverlässige Kollegen und die Gewissheit, dass man sich bei diesem Dienst am Nächsten gegenseitig unterstützt“, so Jäger.

Weitere Informationen

Unser Spendenkonto: Malteser Hilfsdienst e.V.  |  Pax-Bank  |  IBAN: DE49370601201201225112  |  BIC / S.W.I.F.T: GENODED1PA7