Navigation
Malteser Sandkrug

Rettungsdienst hautnah!

04.03.2019
Versorgung des Verletzten durch den Rettungsdienst - Zuschauen diesmal ausdrücklich erwünscht!

Ein junger Mann liegt auf dem Gehweg der Ammerländer Heerstraße in Oldenburg, Rettungskräfte beugen sich über den Verletzten und untersuchen ihn. Ein Mitarbeiter liegt kollabiert im Eingangsbereich eines Industriebtriebes und wird durch den Rettungsdienst notfallmedizinisch versorgt. Augenzeugen beobachten genau die Ereignisse und drängeln sich um die Einsatzstelle.

Was bei einem "realen Notfall" kaum gewünscht wäre, ist heute ausdrücklich Programm! Auch in diesem Jahr drehte sich bei der Firma Carl Wilhelm Meyer ein ganzer Tag um das Thema Sicherheit und Gesundheit.

Als besonderes Highlight boten die Malteser der Dienststelle in Sandkrug Vorführungen zu professioneller Notfallrettung, gewährten den Mitarbeitern Einblicke in einen modernen Rettungswagen und beantworteten Fragen zu Erster Hilfe und notfallmedizinischer Versorgung. Angeführt von Gunda Geisler der Leiterin der Breitenausbildung am Standort Sandkrug und moderiert von Notfallsanitäterin Vivian Döhring boten die Notfallsanitäter Tim Hößelbarth und Felix Wülbers Einblicke in ihren Berufsalltag, und standen für Fragen und Hintergrundgespräche zur Verfügung.

"Erste Hilfe ist kein Hexenwerk, man muss sich nur trauen und zupacken!" erklärt Geisler. Das Angebot wurde von den Mitarbeitern begeistert aufgenommen. So manch einem Zuschauer wurde so wieder bewusst wie wichtig die regelmäßige Auffrischung von Kenntnissen in Erster Hilfe ist.

Weitere Informationen

Unser Spendenkonto: Malteser Hilfsdienst e.V.  |  Pax-Bank  |  IBAN: DE49370601201201225112  |  BIC / S.W.I.F.T: GENODED1PA7