Navigation
Malteser Sandkrug

Malteser Gast aus Weißrussland beendet Deutschlandbesuch

11.06.2012
Beim Mahlzeitendienst: Friederike Bremer und Geschäftsführer Jürgen Lueken führten die stellvertretende Bürgermeisterin Gabriele Müller, Erzbischof Kondrusevich, Pater Viktor Haidukevich und Aloys Schmiegelt herum.

SANDKRUG - Anstrengende Tage enden für den Sandkruger Alyos Schmiegelt,
Länderkoordinator der Malteser für Weißrussland. Seit Pfingsten begleitete er Erzbischof
Tadeusz Kondrusevich aus dem Weißrussischen Minsk, der sich auf Einladung der Malteser in
Deutschland aufgehalten hat und dabei auch die Arbeit der Malteser Sandkrug genauer
kennenlernen konnte.
Gemeinsam mit dem Weißrussischen Caritasdirektor, Pater Viktor Haidukevich, besuchte der
Bischof unter anderem die Dienststelle der Malteser und informierte sich über Mahlzeitendienst,
Fahrdienst, Hausnotruf, aber auch die ehrenamtlichen Dienste.
Ziel des Besuchs sei gewesen, den Kontakt zu allen Malteser-Gliederungen in Deutschland zu
festigen und neue Strategien zum Transfer von Wissen und Fähigkeiten zu entwickeln, erklärt
Schmiegelt. Der Erzbischof sei sehr daran interessiert, die Zusammenarbeit mit den Maltesern
kontinuierlich fortzusetzen und hoffe, dass die Organisation auch weiter Verantwortung in
seinem Land übernehme. Die Malteser könnten etwa Ausbilder stellen, wenn es darum gehe,
die Pflege durch Angehörige und Nachbarn in Weißrussland zu etablieren. Stärken wolle der
Bischof auch die Jugendarbeit in Weißrussland und den Jugendaustausch mit anderen Ländern.
Erzbischof Kondrusevich war auch Gast der Malteser beim Benefizkonzert des
Luftwaffenmusikkorps 3 aus Münster, das am Pfingstdiensttag zugunsten der Weißrusslandhilfe
der Malteser in der Pfarrkirche in Bümmerstede gespielt hat. Das Orchester unter der Leitung
von Major Timor Oliver Chadik erspielte Spenden in Höhe von 1600 Euro.
Neben den Besuchen in Sandkrug und Oldenburg war der Erzbischof auch für einen
Gedankenaustausch zu Gast bei Weihbischof Heinrich Timmerevers in Vechta und bei den
Maltesern in Köln.
Kondrusevich verlies Deutschland am Dienstag und reiste weiter nach Portugal. Für die
Malteser steht schon weitere Arbeit in Weißrussland an: In Slonim, wo sich die Sandkruger
Malteser seit langem Engagieren, soll eine Familienberatungsstelle entstehen.

Weitere Informationen

Unser Spendenkonto: Malteser Hilfsdienst e.V.  |  Pax-Bank  |  IBAN: DE49370601201201225112  |  BIC / S.W.I.F.T: GENODED1PA7